Die Loreley Freilichtbühne

Spätestens seit dem “Genesis”-Konzert 1976 hat sich die Loreley-Freilichtbühne als Veranstaltungsort für Auftritte nationaler und internationaler Rock- und Pop-Bands etabliert.

Ein Meilenstein in der Loreley-Geschicht waren die Produktionen der legendären „WDR-Rockpalast“ Open Airs ab 1981, die sich zur absoluten Kultursendung entwickelte mit Mega-Bands wie „U2“, „Metallica“, „Nazareth“, „Deep Purple“, „The Police“, „Sunrise Avenue“, mit Joe Cocker, James Blunt, „Avicii“ oder Peter Maffay. Auf dem „Rock of Entertainment“

haben die Musikgrößen dieser Welt Geschichte geschrieben.

 

Längst hat sich der sagenumwobene Felsen in einmaliger Landschaft hoch über dem Rhein zum „Must“ der Konzertszene entwickelt. Die als Amphitheater konzipierte Freilichtbühne bietet 4.500 Sitzplätze, das Gesamtfassungsvermögen liegt bei 18.000 Personen.

 

Loreley Freilichtbühne

Auf der Loreley

56346 St. Goarshausen